Jugend- und Seniorentaxi Pellenz

Erweiterung um Rollstuhltransporte

Mobilität, Flexibilität und Sicherheit spielen beim Jugend-  und Seniorentaxi der Verbandsgemeinde Pellenz seit Beginn eine wichtige Rolle.

Einerseits soll Senioren – hierunter fallen beim Seniorentaxi alle Bürgerinnen und Bürger der Pellenzgemeinden Kretz, Kruft, Nickenich, Plaidt und Saffig, die ihr 70. Lebensjahr vollendet haben – die Möglichkeit gegeben werden, auch ohne eigenen PKW oder Führerschein, am sozialen Leben teilzunehmen; gleichzeitig sollen Jugendliche (alle Bürger der genannten Gemeinden im Alter von 16 – 21 Jahre) die Taxen und Funkmietwagen der kooperierenden Unternehmen insbesondere freitags-und samstagsnachts nutzen können, um sicher nach Hause zu kommen.

Ein weiterer wichtiger Baustein, der das bisherige Angebot sinnvoll und ideal erweitert, wurde nun gelegt:

Die Idee des Seniorenbeirats der Verbandsgemeinde Pellenz, Rollstuhltransporte in die Förderung mitaufzunehmen, konnte nun mit dem Taxiunternehmen Döhrn aus Weißenthurm als Kooperationspartner  in die Praxis umgesetzt werden!

Am 13.01.2020 wurde hierzu eine Vereinbarung zwischen der Verbandsgemeinde und Taxi Döhrn, vertreten durch den Inhaber, Herrn Mario Rassuli, unterzeichnet.

Anschließend zeigte Herr Rassuli an einem seiner Fahrzeuge wie einfach und  vorallem sicher der Transport sich darstellt. Ein umständliches Ein- und Aussteigen aus dem Rollstuhl auf einen der Fahrzeugsitze ist nicht nötig. Die Beförderungsgäste werden sitzend samt Rollstuhl im Fahrzeug transportiert und entsprechend gesichert.

Das Unternehmen Döhrn hat hierzu 5 Taxen, bei denen der Transport eines Rollstuhlfahrers samt maximal 4 Begleitpersonen möglich ist sowie einen „Rollibus“ in dem 4 Rollstuhlfahrer und 4 weitere Begleitpersonen gleichzeitig befördert werden können.

Neben dem reinen Transport von A nach B werden die Beförderungsgäste von Herrn Rassuli und seinem Team auch beispielsweise bis in die Wohnung oder Arztpraxis begleitet; außerdem wartet der Fahrer auch gerne während der Zeit des (Arzt)Besuches ohne das hierfür nochmals zusätzlich Kosten anfallen.

Nutzungsberechtigt im Rahmen des Rollstuhltaxis sind Personen, die auf die Nutzung eines Rollstuhles angewiesen sind, denen ein Platzwechsel auf die eingebauten Fahrzeugsitze nicht möglich ist und die ihren Wohnsitz in der Verbandsgemeinde Pellenz haben. Hierbei gibt es keine Altersgrenze.

Bei der Nutzung des Rollstuhltaxis wird dem berechtigten Personenkreis – wie beim Jugend- und Seniorentaxi ebenfalls – ein Zuschuss in Höhe von 50% des Fahrpreises, maximal jedoch 8 Euro, pro Fahrt gewährt.

Das Taxiunternehmen Döhrn ergänzt gleichzeitig das Jugend- und Seniorentaxi  und kann demnach auch hierfür gebucht werden.

Erreichbar ist Taxi Döhrn rund um die Uhr unter folgender Telefonnummer bzw. Mail:

Tel.: 02637 600 650; Email: taxi.d@aol.com

Ansprechpartner
Keine Mitarbeiter gefunden.
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.