Freibad Pellenz

Das Freibad Pellenz startet am 22. Juni in die Badesaison 2020


Am Montag, 22. Juni, startet das Freizeit- und Sportbad im Nettetal – aufgrund der Corona-Pandemie verspätet – in die Badesaison 2020. Auf diesen Termin hat sich die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Frei- und Hallenbad Pellenz am vergangenen Mittwoch verständigt.

Voraussetzung für eine Öffnung ist zum einen die Einhaltung der jeweils geltenden Corona-Bekämpfungsverordnung sowie des Hygienekonzeptes für Freibäder des Landes Rheinland-Pfalz. Darüber hinaus muss der Träger des Freibades ein eigenes Hygienekonzept erstellen und dem zuständigen Gesundheitsamt zur Genehmigung vorlegen.

Das vom Zweckverband Frei- und Hallenbad Pellenz erstellte Hygienekonzept für das Pellenzbad sieht folgende Regelungen für den Badebetrieb vor:

  • Das Freibad Pellenz ist an allen Wochentagen von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr sowie von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet. Während der jeweiligen Badezeiten können zunächst 250 Badegäste gleichzeitig das Pellenzbad nutzen. Zwischen den Badezeiten wird eine Zwischenreinigung, nach 19:00 Uhr eine Komplettreinigung des gesamten Bades vorgenommen.
  • Eintrittskarten sind zunächst nur an der Kasse im Freibad erhältlich, ein Online-Portal zur Buchung von Eintrittskarten wird zeitnah zur Verfügung stehen. Die Eintrittspreise betragen 4,00 EUR für Erwachsene und 1,00 EUR für Kinder. Die Badegäste werden gebeten, passendes Kleingeld bereitzuhalten. Die Kontaktdaten der Badegäste sowie die Uhrzeit des Eintritts / der Zeitraum des Besuchs werden nach Einholen des Einverständnisses erfasst, für den Zeitraum von einem Monat aufbewahrt und im Anschluss unter Beachtung der Datenschutzgrundverordnung vernichtet. Der Verkauf von 10er- und 40er-Familienkarten wird für die Badesaison 2020 eingestellt, bereits erworbene sowie aus 2019 stammende Karten behalten auch in 2021 ihre Gültigkeit.
  • Eingangs- und Ausgangsbereich des Pellenzbades sind strikt voneinander getrennt, der weitere Weg durch das Freibad wird durch eine Einbahnregelung gesichert. Die Sammelumkleiden sowie die Duschen im Sanitärbereich sind ge­schlossen, die Einzelumkleiden sowie die WC-Anlagen stehen nur eingeschränkt zur Verfügung. Im Eingangsbereich sowie bei Benutzung der Einzelumkleiden und der WC-Anlagen müssen die Badegäste einen Mund-Nasen-Schutz tragen, Desinfektionsmittelspender sind im Eingangsbereich sowie an den Einzelumkleiden und an den WC-Anlagen aufgestellt. Auf die Einhaltung der Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen werden die Badegäste durch eine umfangreiche Beschilderung sowie regelmäßige Lautsprecherdurchsagen hingewiesen.
  • Reguliert wird zudem der Schwimmbetrieb. Im Schwimmerbecken stehen drei Schwimmbahnen zur Verfügung, damit jeder seinem Leistungsvermögen entsprechend schwimmen kann. Sowohl im Schwimmer- als auch im Nichtschwimmerbecken sind die Abstandsregeln einzuhalten, das Kindererlebnisbecken ist ebenfalls nutzbar. Gesperrt sind die Startblöcke des Schwimmerbeckens, das Sprungbecken sowie alle Wasserrutschen. Nicht genutzt werden können zudem der Spielplatz, das Beachvolleyballfeld und die Tischtennisplatte. Der Schwimmbadkiosk bleibt geschlossen.

Verbandsvorsteher Klaus Bell zeigte sich erfreut, dass auf der Grundlage des vom Zweckverband Frei- und Hallenbad Pellenz erstellten Hygienekonzeptes eine Öffnung des Pellenzbades möglich ist. „Mit dem Freibad Pellenz steht den Menschen in der Region auch in diesem Jahr in den Sommermonaten und insbesondere während der Ferien ein – trotz notwendiger Einschränkungen – attraktives Freizeitangebot zur Verfügung. Den großen und kleinen Badegästen, die in den kommenden Wochen das Freibad Pellenz besuchen werden, wünsche ich im Namen des Zweckverbandes bereits jetzt viel Spaß und eine gute Zeit“, so Klaus Bell.