Freibad Pellenz

Freibad Pellenz hat geschlossen


Eine außergewöhnliche Saison ging damit zu Ende. Neben der Umsetzung und Einhaltung des Hygienekonzeptes durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Freibades sowie der notwendigen Ticketreservierung durch die Gäste, kam es durch das Hochwasser der Nette im Juli auch noch zu einer einmonatigen Zwangspause. Obwohl der Aufwand für die Ein- und Auslasskontrolle sowie die Reinigung und Desinfektion deutlich höher waren, blieben 2021 die Eintrittspreise stabil.

13.700 Gäste 
Die Verantwortlichen blicken auf eine durchwachsene Saison zurück: Trotz der coronoabedingten Einlassbeschränkung auf maximal 750 Badegäste pro Badezeit, haben insgesamt rund 13.700 Menschen das Schwimmbad genutzt und die wenigen sonnigen Tage im schönen Freibad an der Nette genossen. 

„Unsere Mitarbeitenden und die Badegäste sind in dieser Saison sehr routiniert mit dem Buchungssystem für die Tickets umgegangen und haben die Hygieneregeln verantwortungsbewusst eingehalten“, so Daniela Hillesheim, die bei der Verbandsgemeinde Pellenz für das Freibad zuständige Mitarbeiterin. „Wir danken unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Dienstleistern für die tolle Arbeit und nicht zuletzt unseren Badegästen für ihre Treue,“ schließt Bürgermeister Klaus Bell die Badesaison.