Freifunk Mayen-Koblenz – Verbandsgemeinde Pellenz ist dabei


Ab sofort wird in der Verbandsgemeindeverwaltung ein Zugang zum Freifunk Mayen-Koblenz angeboten. Freifunk hat das Ziel, ein freies, von Bürgern verwaltetes WLAN-Netz aufzubauen. Die Verbandsgemeinde stellt den Nutzern im Freifunk-Netz ab sofort einen WLAN-Router für den Datentransfer über Freifunk zur Verfügung.

Durch ein sogenanntes Mesh-Netz verbindet sich der Freifunk-Router der Verbandsgemeinde mit allen Freifunk-Routern in Reichweite und findet stets die bestmögliche Verbindung. So kann es zum Beispiel auch möglich sein ins Internet zu gelangen, wenn der eigene Anschluss einmal außer Funktion ist.

Der Leiter Sachgebietsgruppe Innere Dienste der Verbandsgemeinde, Lutz Breidbach, konnte gemeinsam mit Burkhard Weber, einem der Hauptinitiatoren des Freifunks in der Pellenz Bürgermeister Klaus Bell und Büroleiter Oliver Fender über das neue Angebot informieren. Klaus Bell freut sich darüber, dass die Bürgerinnen und Bürger nunmehr neben der Nutzung des Verbandsgemeindegastnetzwerkes eine weitere Möglichkeit der freien Internetnutzung im Rathaus vorfinden.

„Mit Freifunk besteht die Möglichkeit, unseren Verbandsgemeinde-Internetanschluss ohne Risiko zur Verfügung zu stellen. Die Besucher der Verwaltung können sich jetzt bei uns  in das Freifunk-Netzwerk einwählen. Wenn in der Umgebung künftig weitere Freifunk-Router installiert werden, wird hoffentlich ein flächiges Angebot entstehen. Da der Freifunk von unserem eigenen Netzwerk getrennt ist, bleiben die Verwaltungsdaten komplett unberührt. Mir war es sehr wichtig, auf der einen Seite unseren Bürgerinnen und Bürgern dieses Angebot machen zu können, das aber auf der anderen Seite natürlich unter absoluter Wahrung unserer Datensicherheit.“, so Klaus Bell.

In order to work porperly our service requires the use of cookies. By clicking the button [OK] you agree to out internet domain setting cookies.