Infoveranstaltung zum Thema Vorsorgevollmacht


Aus welchem Grund auch immer, ob Jung oder Alt – es kann uns alle erwischen. Schnell ist man in der Situation, dass andere über einen entscheiden müssen. Die Frage ist dann, wer sich um die persönlichen, rechtlichen und finanziellen Dinge kümmert. Es ist ein Irrtum zu glauben, dass Ehepartner, Eltern oder Kinder dies automatisch übernehmen dürfen.

Am Infoabend „Vorsorgende Verfügungen: Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung“ erfährt man, wie man für diesen Fall Vorsorge treffen kann.

Referentin ist Gianna Kappes, Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin (B. A.) und Vereinsbetreuerin beim Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V.

Sie informiert in der Veranstaltung über Möglichkeiten der Vorsorge – von der Vorsorgevollmacht über die Betreuungsverfügung bis hin zur Patientenverfügung.

Termin: 20. Juni, 17:30 Uhr

Ort: Ratssaal der VGV Pellenz, Rathausstraße 2-4, Plaidt

Der Eintritt ist frei, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Um vorherige Anmeldung bei Iris Betzing, Tel.: 0 26 32 / 299 112 oder per E-Mail: gleichstellung@pellenz.de wird gebeten.

Eine Veranstaltung der VG Pellenz in Kooperation mit dem Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e. V.