Kabarettistinnen „Weibsbilder“ kommen in die Pellenz

„Ausgebremst und abgezockt“

An diesem Abend schlüpfen die beiden Akteurinnen wieder in die Rolle deutscher Gesetzeshüterinnen und bringen ihrem Publikum auf charmante Art und Weise bei, was man im Straßenverkehr lieber tunlichst vermeiden, vielleicht aber umso mehr beachten sollte. Dabei berichten sie von waghalsigen Selbstversuchen und verblüffen mit überraschenden Ergebnissen.

Anke Bausch und Claudia Thiel sind in ihren Rollen als Weibsbilder unschlagbar. Scharfzüngig und charmant analysieren sie die Welt der Gesetzeshüter, der Autoverliebten und der Autoverrückten. Dabei haben sich die beiden Damen selbst im Laufe der Jahre einiges zu Schulden kommen lassen: man wirft ihnen Unfug und groben Schabernack vor, mit bissigen Sprüchen sollen sie wiederholt ahnungslose Zuschauer im Lachmuskelbereich tätlich angegriffen haben. Das Kabarettprogramm garantiert eine einmalige Spritztour auf der Überholspur – fernab des gesetzestreuen Alltags. Parodierend, persiflierend, aber niemals ins Obszöne abgleitend, bieten die Weibsbilder Kabarett auf höchstem Niveau. Besucher und Besucherinnen der Veranstaltung können sich auf zwei rasante und kurzweilige Stunden mit „Kabarett vom Feinsten“ freuen.

 

Eintrittskarten zum Preis von 18 Euro (Abendkasse 20 Euro) sind ab sofort im Bürgerbüro der Verbandsgemeinde Pellenz, Rathausstraße 2-4, Plaidt, Tel.: 02632 / 299 333 sowie bei der Ortsgemeinde Plaidt, Alter Kirchplatz 5, 56637 Plaidt, Tel. 02632 / 95590, erhältlich.

Online unter www.ticket-regional.de.

Ort: Hummerich-Halle, Alter Kirchplatz 5, 56637 Plaidt

Zeit: 25.11.2021, 19.00 Uhr, Einlass ab 18.00 Uhr

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der gültigen Hygienevorschriften statt.