Unwetterübung der Feuerwehr Pellenz


DAS   IST   EINE   ÜBUNG   !!!   DAS   IST   EINE   ÜBUNG   !!!   DAS   IST  EINE   ÜBUNG   !!!   DAS   IST   EINE   ÜBUNG  !!

Angenommen wird eine Unwetterlage, die von Westen aus auf Deutschland zuzieht. Schwerpunkt dieses virtuellen Wetterereignisses in der Pellenz ist Nickenich, wo es zu einer erhöhten Anzahl von Feuerwehreinsätzen kommt: zahlreiche Bäume sind umgestürzt, Teile des Ortes sind ohne Strom und durch einen Hangrutsch müssen Straßen evakuiert werden.

DAS   IST   EINE   ÜBUNG   !!!   DAS   IST   EINE   ÜBUNG   !!!   DAS   IST  EINE   ÜBUNG   !!!   DAS   IST   EINE   ÜBUNG  !!!


Die jüngste Vergangenheit hat leider gezeigt, dass solche Szenarien sehr schnell zur Realität werden können. Um in diesen Situationen schnell und koordiniert reagieren zu können, ist eine Zusammenarbeit von Führungskräften, Feuerwehreinsatzzentrale, Einsatzleitung und Verwaltung  essentiell wichtig. Die heutige Übung, an der insgesamt 45 Personen teilnehmen, soll die Praxistauglichkeit des Extremunwetterkonzeptes der VG Pellenz überprüfen um bestmöglich auf solche Lagen reagieren zu können.