Notbetreuung an den Grundschulen der Pellenz aus Schulträgersicht


Aus Sicht der Verbandsgemeinde Pellenz, als Schulträger und Anbieter der „Betreuenden Grundschule“, wurde entschieden, das Notbetreuungskonzept der Schulen, das während der Unterrichts- / Schulzeit zunächst bis zu den Ferien und anschließend bis zum 15. Januar 2021 gelten soll, auch dieses Mal wieder sinnvoll zu ergänzen und ebenfalls eine Notbetreuung, die die bekannten Betreuungszeiten nachmittags (Grundschulen Nickenich und Saffig montags- donnerstags bis 16 Uhr, freitags bis 14 Uhr; Grundschulen Kruft und Plaidt bis 14 Uhr) umfasst, anzubieten.

Wir bitten Sie, dieses Angebot weiterhin verantwortungsbewusst nur bei dringendem Bedarf  in Anspruch zu nehmen um auch hier den Kreis der Personen möglichst gering zu halten und die Ansteckungsgefahr nicht unnötig zu erhöhen; gleichzeitig gilt es auch das Personal vor Ort zu entlasten. Sollten die Nachfragezahlen derart steigen, dass dies durch unser Personal nicht mehr abgedeckt werden kann, müssten hier ggfs. Anpassungen der Betreuungszeiten / -regeln erfolgen.

Diejenigen Schüler*innen, die dieses Angebot annehmen, sollen Ihre Mittagsverpflegung über Lunchboxen oder dergleichen organisieren; eine Bestellung über die Barmherzigen Brüder und anschließende Essensausgabe über die Mensakräfte ist – auch aufgrund der Überlegungen / Vorgaben, den Personenkreis so klein wie möglich zu halten, um eine Ansteckungsgefahr nicht (unnötig) zu erweitern – vorerst nicht vorgesehen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Und vorallem: „Bleiben Sie gesund!“