Aufgabenschwerpunkte:

  • Beratung von Hilfesuchenden in allen sozialen Angelegenheiten / Beratung und Unterstützung der Hilfesuchenden und ihrer Angehörigen in Fragen der Sozialhilfe und in sonstigen sozialen Angelegenheiten
  • Prüfung der Hilfebedürftigkeit und Vorbereitung der Entscheidungen über die Hilfegewährung nach SGB XII
  • Entscheidung über einmalige und laufende Hilfen
  • Prüfung und Geltendmachung vorrangiger Ansprüche der Leistungsberechtigten, insbesondere Zuständigkeitsprüfung, Prüfung vorrangiger Sozialleistungsansprüche (z. B. Rentenleistungen nach dem SGB VI, Pflegeversicherungsleistungen nach dem SGB XI), Prüfung vorrangiger zivilrechtlicher Ansprüche (z. B. Unterhalt, Erbansprüche, Schenkungsrückforderungen), Prüfung des Einsatzes von Einkommen und Vermögen
  • Bearbeitung von Anträgen auf Gewährung von Darlehen
  • Abrechnung von Maßnahmen der Generationenarbeit
  • Zahlbarmachung der Leistungen und Anordnungswesen
  • Zusammenarbeit mit Betreuern sowie Einrichtungen und Verbänden der sozialen Hilfe und anderen Sozialleistungsträgern (z. B. Jobcenter, Rentenversicherung, Krankenkassen)

 

Wir erwarten:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Verwaltungsfach- angestellten oder zum/zur Verwaltungswirt/-in
    (wünschenswert: Berufserfahrung im Sozialhilferecht)
  • gute EDV-Kenntnisse und sicher Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen (wünschenswert: Kenntnisse in der Fachsoftware „OPEN\PROSOZ“ und „KIS“)
  • eine selbstständige, sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise
  • eine ausgeprägte Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Gewissenhaftigkeit


Wir bieten:

  • ein anspruchsvolles Aufgabengebiet
  • ein Arbeitsverhältnis auf Grundlage des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) sowie eine Eingruppierung entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 9b TVöD
  • Jahressonderzahlung
  • Leistungsentgelt
  • Zusätzliche betriebliche Altersvorsorge
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Fortbildungsmöglichkeiten

 

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Schulz gerne telefonisch (02632/299-110) oder per E- Mail (michael.schulz@pellenz.de) zur Verfügung.

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen werden erbeten bis zum 25. September 2020 an die

Verbandsgemeindeverwaltung Pellenz
Sachgebietsgruppe 1.1 -Personal u. Organisation-
Rathausstraße 2-4
56637 Plaidt

oder per E-Mail an verbandsgemeinde@pellenz.de.

Sofern Sie eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens wünschen, fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag bei. Die Bewerbungsunterlagen werden sonst unter Beachtung des Datenschutzes vernichtet.