Schottergärten zu Oasen des Lebens umwandeln


Das Häuschen mit Garten, wie schön, wenn dieser Traum wahr wird oder wahr ist! Aber was tun, wenn man für die Gartenpflege kaum Zeit oder Kraft hat? Ein vielversprechendes Konzept scheint, den Garten wie ein Zimmer im Haus zu behandelt: Bodenbelag aus Plastikfolie mit Steinteppich und einige „Möbel“ wie Pflanzkübel, Solitärpflanzen oder schön geformte Steinbrocken. Leider stellt sich dann oft heraus, dass diese Flächen gar nicht so pflegeleicht sind wie gedacht, denn das Unkraut schafft es irgendwie doch, zwischen den Schottersteinen zu wachsen.  Außerdem heizen sich die Flächen im Sommer unerträglich auf. Auch im Haus wird es dadurch noch wärmer. Aus diesem Grund sind solche „Schottergärten“ in den meisten Landesbauordnungen mittlerweile verboten.

In ihrem Vortrag stellt Ulrike Aufderheide aus ihrer umfangreichen Praxiserfahrung alternative Konzepte für einen pflegeleichten Garten vor und liefert vielfältige Anregungen für die insektenfreundliche und naturnahe Gestaltung des eigenen Gartens.

Im Anschluss beantwortet die Referentin gerne Fragen der Gäste.

Die Veranstaltung findet am 08.02.2023 ab 18:00 Uhr im Ratssaal der Verbandsgemeinde Pellenz, Rathausstraße 2-4 56337 Plaidt statt. Die Veranstaltung der Ortsgemeinde Kruft in Kooperation mit dem Projekt „Mehr als nur Grün“ ist kostenfrei.