Seniorenbeirat der Pellenz stellt SOS Info-Dose kostenfrei zur Verfügung


Immer mehr Menschen haben zu Hause einen Notfall- und Impfpass, einen Medikamentenplan, eine Patientenverfügung und vieles mehr. Nur leider ist es für Retter meist unmöglich, schnell herauszufinden, wo diese Notfalldaten in der Wohnung aufbewahrt werden. Um dies zu vermeiden, gibt es die SOS Info-Dose. Treffen die Retter ein und sehen auf der Innenseite der Wohnungstür und dem Kühlschrank den Aufkleber „SOS Info-Dose“, kann die Dose umgehend aus dem Kühlschrank entnommen werden. So sind notfallrelevante Informationen sofort verfügbar. Grund genug für die Verbandsgemeinde Pellenz, aktiv für den „kleinen Lebensretter“ zu werben.

Nachdem der Seniorenbeirat den Bürgerinnen und Bürgern der Pellenz bereits seit 2021 die Notfallmappe zur Verfügung stellt, folgt jetzt die SOS Info-Dose. „In erster Linie sprechen wir als Seniorenbeirat der Verbandsgemeinde natürlich ältere Menschen an. Wir haben uns jedoch bewusst gegen eine Altersgrenze entschieden, ab der die Dosen kostenfrei ausgegeben werden. Denn sie machen für Menschen jeden Alters Sinn“, betont Richard Hubers, Vorsitzender des Pellenzer Seniorenbeirates.

Neben den Notfallmappen können ab sofort auch die SOS-Info-Dosen in den Rathäusern der Ortsgemeinden und im Rathaus der Verbandsgemeinde Pellenz zu den dort üblichen Öffnungszeiten abgeholt werden.