Kinder für mutiges und engagiertes Handeln ausgezeichnet


Am 06.05.2019 konnte Bürgermeister Klaus Bell zwei besondere Kinder gemeinsamen mit Ihren Eltern im Rathaus der Verbandsgemeinde Pellenz begrüßen. Lena Kreutz und Milan Wingender wurden in einer kleinen Feierstunde für ihr mutiges und engagiertes Handeln von Klaus Bell ausgezeichnet.

Bürgermeister Bell übergibt die Urkunde an die beiden Kinder

Am 02. Januar diesen Jahres wurde die Löscheinheit Plaidt zu einem Gebäudebrand gerufen. Dabei war beim Eintreffen der Wehr das Feuer bereits gelöscht, jedoch die Wohnung noch komplett verraucht. Die Bewohnerin konnte von der Feuerwehr in letzter Minute gerettet und mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Dass die Frau noch lebt, hat sie Lena und Milan zu verdanken. Wo andere Passanten einfach vorbei gingen oder mit dem Auto vorbei fuhren, haben sie den Rauch entdeckt, mutig gehandelt und sofort Hilfe verständigt.

Für dieses Handeln wurden sie nun von Bürgermeister Bell im Beisein von dem Beigeordneten Detlev Leersch, dem stellvertretenden Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Pellenz Jörg Schrömges, dem Wehrführer der Löscheinheit Plaidt Dirk Schwindenhammer, dem Leiter der Brandschutzerziehung Torben Stöver, dem stellvertretenden Leiter der Präventionsstelle des Polizeipräsidiums Koblenz Ralf Thomas, sowie Wehrleiter a.D. Detlev Leersch, Büroleiter Oliver Fender und Feuerwehrsachbearbeiter Michael Löb ausgezeichnet. „Ihr seid die Ersten in der gesamten Pellenz, die diese Auszeichnung erhalten. Ihr habt Mut bewiesen und damit einer Frau das Leben gerettet, darauf könnt ihr stolz sein“, so Bürgermeister Bell in seiner kleinen Ansprache. „Es ist nicht selbstverständlich, dass Kinder so besonnen handeln, aber da zeigt sich wie wichtig die Arbeit der Feuerwehr und insbesondere die der Brandschutzerzieher in der Pellenz ist, wenn sie in die Kindergärten und Schulen gehen“, so Klaus Bell weiter. Auch der Leiter der Brandschutzerziehung Torben Stöver zeigte sich begeistert:“ Es ist schön, dass wir heute die beiden Kinder auszeichnen können, denn selten bekommen wir eine Rückmeldung, ob unsere Brandschutzerziehung etwas bringt, da Gott sei Dank selten etwas passiert. Umso schöner ist es jetzt zu sehen, dass unsere Arbeit funktioniert und sich auszahlt“.

Neben einer Urkunde für Ihr engagiertes Handeln, erhielten beide Kinder jeweils eine Familienkarte für das Freibad Pellenz von Bürgermeister Bell verbunden mit den besten Wünschen für gutes Wetter überreicht.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.