Feuerwehrfest in Plaidt 13. und 14. Juli 2019


Am 13. und 14. Juli 2019 feiert der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Plaidt das traditionelle Feuerwehrfest rund ums Gerätehaus in der Pommernstraße. Der „Tag der offenen Tür“ des Löschzuges Plaidt beginnt am Samstag, 13. Juli 2019, um 15 Uhr mit einer Einsatzübung im Bereich Hinter der Mühle 4. An der Übung werden die fünf Löscheinheiten der Verbandsgemeinde Pellenz, der Löschzug Miesenheim und die Drehleiter der Feuerwehr Andernach teilnehmen. Unterstützt wird die Feuerwehr auch vom DRK aus Saffig. Anschließend wird das Fest im Gerätehaus offiziell eröffnet.

 

Am Abend sorgt DJ Looko für Partystimmung im Gerätehaus. Für das leibliche Wohl wird natürlich bestens gesorgt. Es gibt den leckeren Feuerwehrspießbraten vom Grill, Bier vom Fass, Wein, Sekt und alkoholfreie Getränke, sowie Cocktails aus der Blaulichtbar.

 

Frühschoppen und Fahrzeugsegnung

Am Sonntag beginnt das Fest ab 11 Uhr mit einem musikalischen Frühschoppen. Freuen dürfen sich die Gäste auf den Musikzug Rot-Weiß Plaidt, der auch die offizielle Übergabe des neuen Mehrzweckfahrzeugs (MZF 3) musikalisch begleiten wird. Das Fahrzeug wird um 13 Uhr gesegnet und anschließend durch Bürgermeister Klaus Bell offiziell an die Feuerwehr Plaidt übergeben. Das Mehrzweckfahrzeug auf einem MAN-Fahrgestell, aufgebaut durch die Firma Ziegler, ist ausgestattet mit einer transportablen Feuerlöschpumpe, Stromaggregat, 800 Meter B-Schlauch, Lichtmast, Steckleiter, Schleifkorbtrage, sowie insgesamt acht Rollcontainern, die mit Gerätschaften für die technische Hilfe, für Unwetterlagen und mit Atemschutzgeräten bestückt sind. Auf der Ladefläche ist Platz für sechs der Container, die je nach Bedarf mit einer Hebebühne aufgeladen werden können.

 

Am Sonntagmittag gibt es Erbsensuppe aus der Feldküche, nachmittags Kaffee und Kuchen. Die Fahrzeuge und Gerätschaften werden ausgestellt und das Gerätehaus kann besichtigt werden. Die Jugendfeuerwehr demonstriert am Nachmittag ihr Können mit einer Übung.

 

„Größte aufblasbare Rettungsaktion der Welt“

Für die Unterhaltung der Kinder wird natürlich gesorgt. Hierzu hat der Förderverein in diesem Jahr „die größte aufblasbare Rettungsaktion der Welt“ eingekauft. Auf der XXL-Hüpfburg kann geklettert, gelaufen, gerutscht, gesprungen und vor allem gespielt werden. Die sechs Meter hohe und zwölf Meter lange Hüpfburg steht für alle Kinder den ganzen Sonntag kostenfrei zur Verfügung.

 

Nur ab 14 Uhr müssen die Kinder kurz zuschauen. Dann sind die Erwachsenen an der Reihe. Feuerwehren, Vereine, Nachbarschaften, Stammtische und andere Gruppen sind aufgerufen, den 50 Meter langen Action-Parcours zu absolvieren. Jedes Team sollte aus vier Personen bestehen. Die besten Gruppen erwarten Preise. Der Spaß steht jedoch im Vordergrund. Um vorherige Anmeldung (Tel. 02632/71408 oder eMail foerderverein@feuerwehr-plaidt.de) wird gebeten.


Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.