Wappen der Ortsgemeinde

Wappenbeschreibung

Schild viergeteilt. Oben links: In blau eine goldene Ähre und ein silberner Mühlstein. Oben rechts: In gold zwei schräg gekreuzte blaue Steinwerkzeuge mit roten Stielen. Unten Links: In silber ein rotes Balkenkreuz. Unten rechts: In grün ein silberner Wellenschrägbalken.
Ursprünglich bestand Plaidt aus neun Bauernhöfen und sieben Mühlen. Daher als Symbol Ähre und Mühlstein. Einige Steinwerkzeuge sind entnommen einem alten Gemeindesiegel von 1796. Diese Steinwerkzeuge deuten auf die Steinindustrie (Basalt und Tuff) hin, welche bis auf die Römerzeit zurückzuführen ist. Das rote Balkenkreuz in Silber deutet auf die ehemalige Landesherrschaft des Kurfürstentums Erzstift Trier. Der silberne Wellenschrägbalken im grünen Feld weist auf die Nette hin, welche Ort und Flure durchfließt.  


Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.