„Sanierung der Straßenbeleuchtung auf LED in der Ortsgemeinde Saffig“

Die Straßenbeleuchtung in der Ortsgemeinde Saffig werden im Rahmen eines zweiten Förderlaufs ab November 2019 bis voraussichtlich Frühjahr 2020 auf LED umgerüstet. Im ersten Förderaufruf wurden schon in 9 Straßen der Ortsgemeinde die Leuchtkörper ausgetauscht. Dieses Vorhaben wird im Rahmen des Klimaschutzprojektes für soziale, kulturelle und öffentliche Einrichtungen (www.klimaschutz.de) gefördert. Projektträger dieses Vorhabens ist das Forschungszentrum Jülich GmbH (www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen).
Die Gesamtkosten werden nach erstellter Kostenermittlung auf 80.370,00 € geschätzt. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit hat dafür der Ortsgemeinde Saffig mit Bescheid vom 28.11.2018 eine Zuwendung in Höhe von 20.092,00 € bewilligt.
Ziel dieser Maßnahme ist es, die CO²-Einsparungen in der Verbandsgemeinde Pellenz zu steigern, um so dem Ziel der Bundesregierung, die Treibhausgasemissionen in Deutschland bis zum Jahr 2020 um 40 Prozent, bis 2030 um 55 Prozent, bis 2040 um 70 Prozent und bis 2050 um 80 bis 95 Prozent zu reduzieren (jeweils bezogen auf das Basisjahr 1990), näher zu kommen.
Mit der nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemission leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.


Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.